Menü +

Maßgeschneiderte Nachfolgefinanzierung für mittelständische Unternehmen

Wie lässt sich die Nachfolgefinanzierung erfolgreich gestalten?

Das Thema Unternehmensnachfolge und damit verbunden die Nachfolgefinanzierung ist in Deutschland brisanter denn je. Dies umso mehr, da Übernahmen innerhalb der Familie mittlerweile eher die Ausnahme als die Regel darstellen.

Laut KfW Research sind es bis Ende 2019 nicht weniger als 236.000 mittelständische Unter­nehmen,  welche vor einer einen Nach­folge stehen. Wie wichtig eine erfolgreiche Nach­folge­finanzierung ist, folgt allein aus der Tatsache, dass mit dem Fort­bestand dieser Unter­nehmen über 2 Millionen Arbeits­plätze verbunden sind.

Die Nachfolgefinanzierung ist sowohl für Übergeber als auch für Nachfolger von erheblicher Bedeutung. Natürlich hängt diese stark von der Übertragungsart ab. Für den Nachfolger ist es besonders wichtig, die Vor- und Nachteile einzelner Finanzierungsarten sorgfältig abzuwägen. Neben den Finanzmitteln für einen Kaufpreis müssen weitere Mittel, beispielsweise für Sachinvestitionen oder für die Einstellung neuer Mitarbeiter, eingeplant werden. Finanzielle Mittel können durch den Nachfolger selbst, weitere Gesellschafter oder externe Finanzmittelgeber (z. B. eine Bank) bereitgestellt werden.

Das falsche Finanzierungskonzept führt oft zum Scheitern von Nachfolgen bzw. Nachfolgefinanzierungen, da wegen der gewählten Kaufpreisgestaltung nicht genügend Eigenmittel und Sicherheiten zur Verfügung stehen. Bei der Finanzierung von Betriebsübergaben sollten die Förderbanken und die Bürgschaftsbanken frühzeitig in die Planung einbezogen werden, da sie sowohl mit ihren Erfahrungen als auch mit ihren Angeboten die zentrale Rolle in der Nachfolgefinanzierung einnehmen.

Wie kann die Unternehmens­nachfolge finanziert werden?

Unabhängig davon ob die Nachfolge unternehmens­intern oder extern erfolgt, gilt: Die Frage nach dem richtigen Finan­zierungs­mix für die Nachfolgefinanzierung ist meist eine der leitenden Fragen bei Unter­nehmens­über­nahmen. Die Finanzierung kann dabei nicht nur für das Zustande­kommen der Akquisition, sondern auch für deren Erfolg von zentraler Bedeutung sein.

Mögliche Finanzierungs­instrumente für die Nachfolgefinanzierung

Die Finanzierung der Nach­folge betrifft haupt­sächlich den Nach­folger (Einzelperson oder Unternehmen). Dieser hat die erforderlichen finanziellen Mittel zum Erwerb des Unter­nehmens sicherzustellen. Sobald der Verkaufspreis feststeht, wird in der Regel die Strukturierung der Nachfolgefinanzierung festgelegt. Dafür stehen dem Käufer grund­sätzlich unter­schiedliche Finanzierungs­arten zur Verfügung, die im Rahmen der Strukturierung sinnvoll miteinander kombiniert und pass­genau auf die jeweilige Trans­aktion abge­stimmt werden.

Für  eine erfolgreiche Nach­folge­finanzierung ist es wichtig, alle wesentlichen Finanzierungs­instrumente zu kennen, die für die Finanzierung einer Unter­nehmens­nach­folge eingesetzt werden können. Folgende Wege kommen für die Nach­folge­finanzierung in Frage:

  1. Bar-Offerte
  2. Klassischer Bankkredit
  3. Fördermittel
  4. Mezzanine-Kapital
  5. Leveraged-Buy-Out
  6. Earn-Out
  7. Vendor Loan

Nähere Informationen zu den 7 Finanzierungsinstrumenten unter: Optimale Nachfolgefinanzierung mittels FinTech finden lassen!

Mit COMPEON passende Nachfolgefinanzierung finden lassen statt selber suchen!

COMPEON Nachfolgefinanzierung aus 220 Finanzpartnern auswählen: Jetzt kostenloses Angebot einholen (hier klicken)!Für die Finanzierung der Unternehmensnachfolge empfehlen wir das FinTech Unternehmen COMPEON, welches dafür sorgt, dass die Finanzierungsangebote möglichst individuell auf die Wünsche und Ziele des Nachfolgers zugeschnitten sind.

Dazu arbeitet COMPEON mit mehr als 220 Finanzpartnern zusammen, die neben Geschäftskrediten, Betriebsmittelkrediten und weiteren gewerblichen Darlehen auch die Nachfolgefinanzierung anbieten. Dabei vergleicht COMPEON die zahlreichen Angebote miteinander, sodass der Nachfolger die auf seine Wünsche zugeschnittene Nachfolgefinanzierung abrufen kann.

COMPEON ist eine banken-unabhängige und produkt-übergreifende Online-Plattform: Neben normalen Firmenkrediten werden auch andere Finanzprodukte wie Firmenleasing, Factoring, Mezzanine-Kapital, Einkaufs- und Projektfinanzierungen, Private Debt. oder für die Immobilienfinanzierung angeboten.

Auf COMPEON geben Sie als Unternehmen bzw. Nachfolger einfach online die wesent­lichen Eck­daten zu Ihrer gewünschten Nachfolgefinanzierung an und entscheiden sich am Ende einer Aus­schrei­bung für das beste Angebot.

Nachfolgefinanzierung mit COMPEON: Bestes Angebot von 220 Finanzpartnern auswählen!

Da die Voraussetzungen der verschiedenen Finanzinstitute und Banken hinsichtlich Sicherheiten, Bonität und Offenlegungspflichten relativ stark variieren und sich die Konditionen der einzelnen Anbieter häufig stark unterscheiden, sollten Firmen, Selbständige, Gewerbetreibende und Unternehmer mehrere Angebote einholen und vergleichen. Doch erfahrungsgemäss ist diese Arbeit zeitaufwändig und mühsam. Warum also nicht COMPEON diese Arbeit überlassen, kostenlos und unverbindlich?

Auf COMPEON erhalten Selbständige, Gewerbetreibende und Kleinunternehmen schnell und unverbindlich maßgeschneiderte Angebote für die gewünschte Nachfolgefinanzierung von 220 Finanzdienstleistern – namhafte Banken und Sparkassen in Deutschland.

Auf COMPEON geben Sie als Unternehmen einfach online die wesent­lichen Eck­daten zu Ihrer gewünschten Nachfolgefinanzierung an und entscheiden sich am Ende einer Aus­schrei­bung für das beste Angebot.

Maßgeschneiderte Nachfolgefinanzierung: Jetzt kostenloses compeon-Angebot einholen (hier klicken)!

Vorteil COMPEON: 100% höhere Chancen auf Nachfolgefinanzierung und 30% Kosteneinsparungen!

Im Vergleich zur Hausbank ist mit COMPEON eine Finanzierungs-Optimierung möglich: Nach unseren Erfahrungen und zahlreichen Kundenfeedbacks erhöhen sich die Chancen auf eine Finanzierungszusage um mindestens 100%, da 220 Finanzdienstleister und Banken am Finanzportal angeschlossen sind.

Zusätzlich zu den höheren Finanzierungschancen ist der Spareffekt mittels Vergleich verschiedener Angebote sehr interessant: Da insbesondere für mittelständische Unternehmen die Konditionen verschiedenen Finanzdienstleister und Banken sich relativ deutlich unterscheiden können, sind hier Einsparungen von 30% der Finanzierungskosten durchaus realistisch.

Warum also für die Nachfolgefinanzierung zur Hausbank gehen, wenn von zuhause aus mit wenigen Klicks aus 220 Finanzdienstleistern und Banken ausgewählt und 30% Finanzierungskosten gespart werden kann?

 

Fragen und Antworten zu COMPEON unter: compeon – Ihre Fragen – unsere Antworten!

Weitere Informationen finden Kreditsuchende in unserem Praxis-Ratgeber Firmenkredit Alternative zur Bank für mittelständische Unternehmen, Kleinfirmen, Gewerbetreibende, Freiberufler und Selbständige.